Publikationen http://www.bw.rosalux.de/ Hier finden Sie unsere Publikationen. de Copyright Sun, 09 Dec 2018 23:43:55 +0100 Sun, 09 Dec 2018 23:43:55 +0100 TYPO3 Publikationen http://www.bw.rosalux.de/fileadmin/sys/resources/images/dist/logos/logo_rss.jpg http://www.bw.rosalux.de/ 144 109 Hier finden Sie unsere Publikationen. news-7269 Wed, 23 Oct 2013 16:33:00 +0200 Ein linker Blick auf die Ergebnisse der Bundestagswahl in Baden-Württemberg http://www.bw.rosalux.de/publikation/id/7269/  

Mit einem Ergebnis von 8,6% hat sich die Linke stabilisiert und wurde sogar drittstärkste Fraktion im Bundestag. Nach dem Göttinger Parteitag konnte die neue Führung um Bernd Riexinger und Katja Kipping eine Trendwende einleiten, die trotz eines Verlusts von 3,3 Prozentpunkten oder 1,5 Millionen Wählern die dauerhafte Etablierung einer links von der SPD verorteten Partei im bundesrepublikanischen Machtgefüge bedeutet. Während sie im Osten 12 von 16 Direktmandaten an die CDU abgeben musste, schaffte sie im Westen den wichtigen Sprung über die 5%-Hürde und den Wiedereinzug in den hessischen Landtag.

]]>
news-5059 Tue, 07 Jun 2011 00:00:00 +0200 Bericht zur Veranstaltung «Rudolf Steiner und die Waldorf-Pädagogik» http://www.bw.rosalux.de/publikation/id/5059/ aus: Politische Berichte Juni 2011, S. 3-5 Rund 30 Leute waren zur Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stift ung gekommen, um am Freitagabend von Professor Heiner Ullrich einen Vortrag über Rudolf Steiner und die Waldorfpädagogik zu hören...

]]>
news-4936 Thu, 31 Mar 2011 18:55:00 +0200 Nur keine Panik http://www.bw.rosalux.de/publikation/id/4936/ Ein Blick auf die Wahlergebnisse in Baden-Württemberg Enttäuschung bei der Linken im Südwesten: sie hat den erhofften Einzug in den Stuttgarter Landtag verpasst, der nach den Ergebnissen der Umfragen und der Bundestagswahl im Bereich des Mögli­chen lag. Kaum noch registriert wird: Die Linke hat gegenüber der letzten Landtagswahl fast überall zugelegt. Sie hat 16.00 Stimmen, das sind 12%, dazugewonnen. Das Wahlergebnis belegt also zu­nächst einen kontinuierlichen (wenn auch verlang­samten) Wachstumsprozess, der in etwa der per­sonellen Entwicklung der Landespartei entspricht.

Wenn die Südwest-Linke jetzt nicht ihr letztes Stündchen selbst schlägt, ist noch keinesfalls ausgemacht, dass nicht ihre Stunde noch bevorsteht.

]]>
news-4929 Tue, 29 Mar 2011 16:35:00 +0200 Die Proteste gegen «Stuttgart 21» http://www.bw.rosalux.de/publikation/id/4929/ Analyse und Schlussfolgerungen für linke Politik Wenn sich die gesamte Republik mit einem Bahnhofsbau in Stuttgart beschäftigt, so ist dies erklärungsbedürftig. Meine These ist, dass die Auseinandersetzung um «Stuttgart 21» auf tiefer liegende Konflikte verweist, die ihren Ursprung in Wandlungsprozessen des ökonomisch-politischen Systems haben und eine weit reichende Krise der politischen Repräsentation zum Ausdruck bringen. Die Untersuchung der Motive des Protests  öffnet den Blick auf diesen weiteren Kontext. Davon ausgehend lassen sich einige Schlussfolgerungen für linke Politik ziehen.

]]>