Springe direkt zu: Textanfang Hauptmenü Suche Weitere Informationen Metanavigation

Hauptmenü

rosalux.de


Diskussion / Vortrag
Mit Brigitte Kiechle
Dienstag, 03.03.2015 | 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Club Voltaire, Tübingen
Haaggasse 26b
72070 Tübingen

Karte

Das Projekt Rojava . . .

Eine Info- und Diskussionsveranstaltung aus feministischer Perspektive

Bild: Demo "Berlin ist Kobanê" im Oktober 2014 von Montecruz Foto auf Flickr.com: CC BY-SA 2.0

Unsere Fragen: Wie ist die aktuelle Situation in Rojava? * Was verbirgt sich hinter dem Konzept demokratischer Konföderalismus? * Welche Rollen spielen Frauen dabei? * Was bedeutet der umfassende Begriff Selbstverteidigung? * Inwieweit sind diese gelebten Ansätze für eine radikalfeministische Perspektive spannend? * Wie können wir solidarisch sein?

Brigitte Kiechle hat letztes Jahr die kurdischen Gebiete in Nordsyrien bereist und berichtet von der Revolution in Rojava, die auch eine Frauenrevolution ist - mit dem Ziel, die patriarchalen Verhältnisse umzukrempeln. Die Frauen in Rojava beteiligen sich intensiv in den Selbstverwaltungsstrukturen. Sie haben angesichts der Gewaltoffensive von IS einen internationalen Appell an die Frauen im Mittleren Osten gerichtet, über alle ethnischen und staatlichen Grenzen hinweg eine demokratische Alternative aufzubauen.

Brigitte Kiechle ist Rechtsanwältin und Publizistin aus Karlsruhe.

Nach  dem  Vortrag, zu dem auch Bilder gezeigt werden, wollen wir in kleinen Gruppen die Themen gemeinsam diskutieren.

all genders welcome!     

Kontakt

RLS-Regionalbüro Baden-Württemberg
Ludwigstr. 73a
70176 Stuttgart

Telefon: 0711 99797090
Fax: 0711 99797091
E-Mail: bawue@rosalux.de

Termindownload

Download im iCal-Format

Besonderheiten

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Frauengruppe Zumutung und der iL Tübingen.


Schriftgröße


Suche


Weitere Informationen

Veranstaltungssuche


No pasaran
Kapital lesen 2016