5. April 2019 Diskussion/Vortrag Die autoritäre Revolte

Die neue Rechte und der Untergang des Abendlandes

Information

Veranstaltungsort

Buchhandlung Jos Fritz
Wilhelmstraße 15
79098 Freiburg

Zeit

05.04.2019, 20:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

In seinem mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichneten Buch «Die autoritäre Revolte» bietet Volker Weiß eine tiefgehende und historisch fundierte Zeitdiagnose zu den rechtspopulistischen Phänomenen Pegida, AfD & Co. Dabei beschreibt er das vielfältige Spektrum der neuen rechten Bewegungen und untersucht die Herkunft und Vernetzung ihrer Kader. Er zerschlägt er die zentralen Mythen der Neuen Rechten und zeigt: Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen.

Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Zugleich demaskiert er die antiliberalen Phrasen der Rechten und ihren Gestus als «68er von rechts». Die frappierende Erkenntnis: «Abendländer» und Islamisten sind in ihrem Kampf gegen Selbstbestimmung Waffenbrüder.

Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Club Freiburg

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: 0711 99797090