8. Juli 2017 Exkursion Spurensuche in der Region

Exkursion nach Buttenhausen, Grafeneck und Wankheim

Information

Veranstaltungsort

Jüdisches Museum und jüdischer Friedhof
72525 Münsingen

Zeit

08.07.2017, 08:00 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Der Förderverein für jüdische Kultur in Tübingen, die HIRSCH Begegnungsstätte für Ältere und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg laden dazu ein,

  • die Geschichte der ehemaligen jüdischen Landgemeinde in Buttenhausen  kennenzulernen (Jüdisches Museum und jüdischer Friedhof),
  • in der Euthanasie-Gedenkstätte des benachbarten Grafeneck, dem Ort der ersten Massenmorde im nationalsozialistischen Deutschland, den damaligen Geschehnissen nachzugehen,
  • in Offenhausen (Gestütsgasthof) eine erholsame Pause zu machen (da erst ab 13.00 Uhr möglich, evtl. Vesper mitnehmen),
  • und auf der Rückfahrt (15.00 Uhr) in Wankheim den Friedhof der ehemaligen Tübinger und Reutlinger Juden zu besuchen (Führung: Dr. Matthias Burger, Wankheim).

Abfahrt
8.00 Uhr - Treffpunkt und Abfahrt vom Tübinger Busbahnhof (Touristikbusparkspur zwischen Omnibusbahnhof und AOK)
8.45 Uhr - am alten Busbahnhof Reutlingen nach Absprache möglich

Anmeldung bis Freitag 7. Juli, 12.00 Uhr bei

Fahrtkosten (incl. 3 Führungen): 15 € / Geringverdienende 10 €.
Den Betrag bitte bis zum 7.7. im Fairen Kaufladen bezahlen oder aufs Fördervereinskonto KSK Tübingen, IBAN: DE62 6415 0020 0002 3302 28 überweisen.

Veranstaltung in Kooperation mit dem Förderverein für jüdische Kultur in Tübingen und der HIRSCH Begegnungsstätte für Ältere