15. März 2019 Tagung/Konferenz Geschlechter-Verhältnisse

Feministische Tagung

Information

Veranstaltungsort

Grethergelände
Adlerstr. 12
79098 Freiburg

Zeit

15.03.2019, 17:00 - 17.03.2019, 15:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Auf der Tagung wollen wir den Geschlechterverhältnissen theoretisch auf den Grund gehen. In dieser Auseinandersetzung halten wir es für wichtig,die strukturellen, zwischenmenschlichen und individuellen Ebenen im Blick zu haben und ihre Beziehungen zueinander zu analysieren.

Für uns stehen Diskussion und Austausch im Mittelpunkt. Wir wollen uns mit verschiedenen Theorieansätzen auseinandersetzen und diese miteinander verknüpfen. Eine Vielzahl von Workshops und Vorträgen soll es uns ermöglichen, unterschiedliche Herangehensweisen an einige Aspekte und Debatten rund um das Thema Geschlechterverhältnisse kennenzulernen und zu diskutieren.

Viele scheinen sich aktuell mit dem Thema auseinanderzusetzen - nur nicht gemeinsam - und das wollen wir ändern! 

Aus diesem Grund haben wir verschiedene Positionen und theoretische Ansätze zu unserer Tagung eingeladen und hoffen so zur Erweiterung und Vertiefung der Auseinandersetzung beizutragen.  

Eingeladen sind alle, die sich (mehr)mit feministischer Theorie beschäftigen wollen!

Eine Veranstaltung von La Banda Vaga, Realitätenwerkstatt, Gruppe Gegenmaßnahme, Anarchistische Gruppe - unterstützt von Radio Dreyeckland und der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Weitere Infos zum Programm hier.

Anmeldung bis zum 09. März hier.


Freitag | Ort: Grethergelände
19 Uhr: Ankommen
20 Uhr: Lesung «...dass die Wahrheit eine Sache der Vorstellungskraft ist» (AG Feministische Kämpfe)
ab 21 Uhr: Kneipe im Strandcafe auf dem Grethergelände

Samstag
10 Uhr: Eröffnungsveranstaltung
Begrüßung  und Vorstellung der Thesen der Tagungs-Orga-Gruppe zum Geschlechterverhältnis und Verteilung der Workshops (Universität, Hösaal 1221)
11 - 14 Uhr: Workshopslot 1 (Grethergelände/Universität)

  • Warum sich Gleichstellungspolitik nicht selbst überflüssig macht mit riff
  • Kritische Männlichkeit und ihre Vermittlung mit Marc Brandt
  •  Dickendiskriminierung mit Frederike Matz und Kira Serediuk
  • Die Herausbildung moderner Geschlechterverhältnisse im 19. Jahrhundert. Eine historische  
  • Spurensuche in deutschsprachigen Zeitschriften mit Nina Reusch

 14 - 15.30 Uhr Mittagspause (Essen auf dem Grethergelände)

15.30 - 18.30 Uhr: Workshopslot 2 (Grethergelände/Universität)

  • Intersektionalität, Interdependenz und Diversity mit Christa Klein
  • Zum Vorwurf ein Token zu sein mit Tara Falsafi
  • «Streit» Lesung und Diskussion aus und mit outside the box
  • Gender, Race und Class mit Kathi King                   

Ab 20 Uhr: Szenische Lesung «Kitik am konkreten Mann - oder: Soll man Männer als Männer kritisieren?»
Von Lore Chevner, erschienen in Outside the Box #5, inszeniert von der Realitätenwerkstatt

im Anschluss Kneipe, beides im Linken Zentrum

Sonntag
11 - 14 Uhr: Workshopslot 3 (Grethergelände)

  • Materialistische Ideologiekritik mit Lotta C.
  • About capitalism, reproductive justice and resistance mit Project Uter
  • Feminismus und Marxismus mit Franziska Pfab
  • Weiblichkeit als projizierte Natur - Geschlechterverhältnis in der Kritischen Theorie mit Carolin Cyranski                           

14 - 15 Uhr: Mittagspause (Essen auf dem Grethergelände)

15 - 18 Uhr: Abschlussdiskussion (MensaBar)

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: 0711 99797090