19. April 2018 Diskussion/Vortrag Chinas Aufstieg - Bedrohung oder Chance?

Information

Veranstaltungsort

Ebene 3 Kulturforum im K3
Berliner Platz 12
74072 Heilbronn

Zeit

19.04.2018, 20:00 - 22:00 Uhr

Themenbereiche

Südostasien, Ostasien, Südasien

Zugeordnete Dateien

Vortrag/Diskussion mit Dr. Wolfram Adolphi

Chinas Aufstieg ist deshalb so gewaltig, weil zuvor der Abstieg so gewaltig war. Von Anfang des 19. Jahrhunderts bis Mitte der 1930er Jahre sank die einstige Weltmacht China zum Spielball der imperialistischen Welt herab. Mit der Gründung der Volksrepublik 1949, der ein langjähriger, von der KPCh geführter Kampf gegen den Aggressor Japan vorausgegangen war, begann die Umkehrung dieser Entwicklung. Seither ringt das Land - das bevölkerungsreichste der Erde - um die Wiedergewinnung seines normalen Platzes in der Welt. Nach einer Etappe der engen Zusammenarbeit mit der Sowjetunion (1949-1959) und dem Versuch eines «kulturrevolutionären» Weges (1965-1976) wurde 1978 eine Entwicklung eingeleitet, die auf einen «Sozialismus chinesischer Prägung» zielt und jenen ungeheuren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufschwung hervorgebracht hat, der heute in der Welt Erstaunen und Beunruhigung zugleich auslöst. Die Herausforderung für den Westen ist fundamental: Verharrt er in altem Konfrontations-, Bedrohungs- und Kriegsdenken, oder findet er endlich zu globaler Kooperation? Damit die globalen Probleme gemeinsam gelöst werden können?

Wolfram Adolphi, Dr. sc. phil., geboren 1951 in Leuna im Bezirk Halle (DDR), hat Abitur und einen Facharbeiterbrief als Rinderzüchter und beschäftigt sich seit 1976, als er seine Diplomarbeit mit dem Thema «Die Chinapolitik Frankreichs in den siebziger Jahren» am Institut für Internationale Beziehungen in Potsdam-Babelsberg verteidigt hat, mit China. Wolfram Adolphi, Dr. sc. phil., geboren 1951 in Leuna im Bezirk Halle (DDR), hat Abitur und einen Facharbeiterbrief als Rinderzüchter und beschäftigt sich seit 1976, als er seine Diplomarbeit mit dem Thema «Die Chinapolitik Frankreichs in den siebziger Jahren» am Institut für Internationale Beziehungen in Potsdam-Babelsberg verteidigt hat, mit China. Wolfram Adolphi unterhält die Website www.asiaticus.de.

Veranstaltung in Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Heilbronn

Standort