27. Februar 2019 Lesung/Gespräch «Wir sind der Staat! Warum Volk sein nicht genügt»

Lesung und Diskussion mit Daniela Dahn

Information

Veranstaltungsort

Café Bistro Genusswerkstatt im Mehrgenerationenhaus
Rauchstr. 3
74076 Heilbronn

Zeit

27.02.2019, 19:30 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Partizipation / Bürgerrechte

Zugeordnete Dateien

«Haben wir den Staat, den wir verdienen? Wenn ja, ist uns nicht zu helfen. Wenn nicht, wird es Zeit, die Sache in die Hand zu nehmen» (Daniela Dahn).

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus, heißt es im Grundgesetz - aber sie kehrt nie zu ihm zurück. Immer weniger Menschen glauben an die Kraft der Demokratien, Freiheit und Wohlstand für alle zu organisieren, statt für immer weniger. Aber wenn es darum geht, die Konsequenzen daraus zu ziehen, verstummen die Debatten schnell.

Daniela Dahn plädiert für mehr Selbstermächtigung der Bürger. In der Diskussion mit ihr werden aktuelle Entwicklungen in Deutschland (z.B. die Bewegung #aufstehen) ebenso wie in den europäischen Nachbarländern (z.B. Frankreich und Russland) angesprochen werden.

Daniela Dahn (69) ist eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin aus der DDR mit Schwerpunkt auf Essayistik. Sie schreibt u.a. für die Zeitungen Freitag und Ossietzky.Viele ihrer Artikel finden sich auf ihrer Homepage www.DanielaDahn.de

Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Club Heilbronn

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: 0711 99797090